Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/http.php on line 61

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method AmazonShowcase::Enable() should not be called statically in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method GoogleSitemapGeneratorLoader::Enable() should not be called statically in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/plugin.php on line 339
Geraldton | live.aus-tralien

Geraldton

Endstation Perth

Montag, Januar 12th, 2009 | Western Australia |

Von Geraldton sind wir ziemlich zügig nach Perth gefahren. Ist echt ne coole Stadt. Zuerst waren wir auf dem Central Caravan Parc, der uns 36 Dollar pro Nacht gekostet hat und circa 8-10 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums liegt. Haben dann in nem alten Reiseführer die “Rainbow Lodge” gefunden. Hier können wir in unserem Van für 15 Dollar pro Person im Hinterhof parken. Ist aber optimal. Alles da… Küche, Dusche, Glotze… alles was man braucht. Nachdem wir in Perth angekommen sind, haben wir uns gleich mal in die Bahn gehockt und sind ins Stadtzentrum gefahren. Leider war es schon 17.30 Uhr und alles hatte zu. Unglaublich. Am zweiten Tag gings dann früh raus und ab in die Stadt. Echt gemütlich hier. Nach einem Shoppingtag haben wir ne Tour nach Rottnest Island gebucht. Für 65 Dollar sind wir dann von Freemantle nach Rottnest gefahren, haben am Pier Fahrräder bekommen und sind einmal um die Insel geradelt. Ab und zu ein kurzer Stop an nem schönen Strand und dann weiter. Waren abends aber ziemlich platt. Gestern waren wir noch in dem Vorort Subiaco (superschön), auf den Freemantle Markets und am Cotteslo Beach. Die Krönung des Tages war dann noch ne Fahrt mit dem neu eröffneten Riesenrad beim Clocktower. Man hat echt einen super Blick von dort oben. Als wir am Scarborough Beach waren, war Haialarm. 15 - 30 Minuten Badeverbot, drei Suchhelikopter und ein Polizeibot. War wohl wieder ein weiser Hai in der Bucht. Vor circa zwei Wochen wurde einer vom Hai gefressen… also lieber aufpassen.
Ab heute gehts leider wieder alleine weiter. Naja, sind ja nur noch drei Wochen. Muss jetzt Gas geben und meinen Van verkaufen. Hasta pronto.

Riesenrad PerthRiesenrad PerthRiesenrad PerthRottnest IslandRottnest IslandRottnest Island - QuokkaRottnest IslandRottnest IslandRottnest IslandRottnest IslandBlick vom Parkplatz der Rainbow LodgePerth - Kings ParkBlick vom Kings ParkBlick vom Kings ParkSkyline Perth

Tags: , , , , ,

Von Monkey Mia nach Exmouth

Sonntag, Januar 4th, 2009 | Western Australia |

01.01.2009
Wir wünschen euch allen ein glückliches, gesundes, zufriedenes und erfolgreiches neues Jahr 2009!!! Vor 5 Tagen sind wir von Monkey Mia nach Coral Bay gefahren und haben dort zwei mal übernachtet. Auf dem ersten Camp “Bay View” standen wir auf einem etwas zu sonnigen Platz. Es hatte sicherlich 36-38 Grad im Schatten und die einzige Abkühlmöglichkeit war das Meer - und das war traumhaft. Also haben wir erstmal unser Schnorchelzeug gepackt und sind auf Fischjagt gegangen. Kein Vergleich zum Mittelmeer… Die Fische, die wir in Coral Bay gesehen haben, waren maximal einen halben Meter lang und schimmerten in allen Farben. Am zweiten Tag sind wir auf den Peoples Caravanpark umgezogen und hatten den Traumstellplatz schlechthin. Grüne Wiese, unter zwei Palmen und Blick aufs türkisfarbene Meer. Das war mal ein richtiger Tag zum relaxen. Wenns zu warm wurde kurz schnorcheln und danach wieder auf den Liegestuhl. Von coral Bay aus sind wir dann bis zu unserem nördlichsten Punkt an der Westküste gefahren - nach Exmouth. Dort haben wir uns dann erstmal mit Essen und Trinken eingedeckt, haben eine Schnorcheltour / Tauchtour für morgen (02.Jan) gebucht und sind dann auf schnellstem Weg in den Cape Range Nationalpark gefahren. Und da muss man einfach gewesen sein, wenn man eh in Exmouth ist. Im Nationalpark gibts einige kleine Campingplätze mit Plumpsklo und wenn man Glück hat, mit etwas Schatten. Trinkwassser (und Duschwassser) muss man selbst mitbringen. Hier im Nationalpark gilt wahrscheinlich, je schlechter das Camp, desto besser der Strand. Wir waren eigentlich den ganzen Tag schnorcheln. Das ist kein Vergleich zu Coral Bay. Hier gibts 100 mal mehr Fische, und die leuchten im Sonnenlicht in allen Farben. Nachdem ich ein paar Tauchgänge im Great Barrier Reef hatte, kann ich jetzt schon sagen, dass das Ningaloo Reef um einiges besser ist. Echt abgfahra! Die beste Bucht zum Schnorcheln ist Oyster Stacks. Hier kann man aber nur bei Flut schwimmen gehen, da man sich sonst an den Korallen verletzen würde. Fast genauso gut wie Oyster Stacks ist Turquoise Bay. Hier gibts den bekannten Drift Snorkel Point. Man läuft einfach ein paar hundert Meter am Strand entlang, geht dann ins Wasser und lässt sich mit der Strömung über die Korallen treiben. Genial. In Turquoise Bay sind wir sogar ne Weile mit ner Schildkröte geschwommen. Stachelrochen, Steinfische, Haie und andere gefährliche Tiere gibts hier natürlich auch. Silvester haben wir auf dem Yardi Creek Camp verbracht. Das war mal was ganz anderes, als in Deutschland… Keine einzige Silvesterrakete und keine Party. Das einzige was am Himmel geleuchtet hat, waren die Sterne, die Sternschnuppen und Blitze in den Bergen. Und das Outfit war natürlich kurze Hose und T-Shirt. Heute sind wir nach Exmouth zurück gefahren, verbringen hier noch eine Nacht und gehen morgen früh auf die Tauchtour. Sind echt gespannt, aber nach dem Schnorchelerlebnissen kann es eigentlich nur noch besser werden - sofern der Wellengang nicht allzu krass ist.
04.01.2009
Das Tauchen war genial. Waren bei den Murion Islands. Gebucht hatten wir eigentlich die “West Coast” Tour. Die wurde dann aber wegen schlechter Sichtverhältnisse gestrichen und wir sind deshalb zu den Murion Islands, die ein völlig eigenständiges Riff haben, das nicht zum Ningaloo Reef gehört. Die Korallen haben in allen Farben geleuchtet, dazwischen sind die kleinen bunten Fische geschwommen und zwei circa 2.5 Meter lange Haie kamen auch vorbei. Sauber. Tina hat ihren ersten Tauchgang erfolgreich abgeschlossen - es gab sogar ein Zertifikat. Gegen 17 Uhr nachmittags waren wir von der Tour zurück, sind noch kurz auf nem Camping duschen gegangen und haben uns dann auf den langen Rückweg nach Perth gemacht. Gestern sind wir noch zu den Blowholes beim Point Quobba gefahren. Das sind Löcher in den Felsklippen direkt am Meer. Wenn da ne große Welle kommt, wird Wasser durch die Gänge im Fels gepresst und schießt dann bis zu 20 Meter in die Luft. Sieht echt spektakulär aus und hört sich auch so an. Waren danach noch ne Weile am Strand schnorcheln und sind dann weiter gefahren. Übernachtet haben wir auf nem Scenic Lookout direkt am Highway. Was für eine grandiose Aussicht. Und die hatten wir für uns ganz alleine. Heute mittag sind wir wieder in Geraldton angekommen und fahren von hier aus die Küste entlang nach Jurien Bay. Von dort aus gehts dann nach Perth.

Mahlzeit...und schon wieder ne SchildkröteCape Range NationalparkUnser Stellplatz in Coral BaySand Dunesin Coral BayCoral BayBald gehts schlafen1 Mile Jetty in Carnavonbrauch noch jemand Salz?UNSER Strand bei Point QuobbaPoint QuobbaJa ja, gleich mal das Bodyboard rausUnser TauchbootDa versuchts mal wieder einer...Cape Range NationalparkCamp im Cape Range NPBlowhole bei Point Quobba

Tags: , , , , , , ,

Ab in die Hitze

Dienstag, Dezember 23rd, 2008 | Western Australia |

Wir geben ordentlich Gas und haben es jetzt bis Geraldton geschafft. Die Belohnung waren 28 bis 30 Grad. Endlich! In Rockingham haben wir einen kurzen Zwischenstop gemacht, da im Lonely Planet stand, dass es hier wilde Delfine gibt. Nix wars… aber es kommt ja noch Monkey Mia und dort kommen sie zur Tourifütterung (zu 99 Prozent). Perth haben wir links liegen gelassen (wollen wir zum Schluss machen) und sind gleich nach Lancelin etwas nördlich der Stadt gefahren. Und da wars cool. Haben uns im Supermarkt Sandboards gemietet und sind ab in die Dünen. Das Ausleihen der Boards kostet gerade mal 10 Dollar für zwei Stunden. Es gibt, wie wir später noch erfahren haben, auch andere Shops, in denen man 20 Dollar für den ganzen Tag bezahlt und etwas bessere und grössere Boards bekommt. Am Ende von Lancelin war auch schon der Parkplatz unterhalb der Dünen. Als wir die Bustüren geöffnet haben, hörten wir laute Motorgeräusche und alles war voller Motocross- und Quadffahrer. War also ein riesen Funpark. Nur eins hat gefehlt - der Lift, der uns immer wieder hochtransportieren hätte können. Naja, Spass hat es trotzdem gemacht. Am Nachmittag gings dann völlig eingesandet ans Meer, schnell nen Sonnenbrand abholen und dann weiter in die Stadt Cervantes, die eine optimale Ausgangsposition ist, um in den Nambung Nationalpark zu fahren. Hier gibt es die weltbekannte Pinnacles Wüste. Das war echt traumhaft im Sonneuntergang. Sparfuchstip: Nach 17 Uhr kostets keinen Eintritt mehr. Heute sind wir nochmal 2,5 Stunden gefahren und in Geraldton angekommen. Morgen früh gehts dann kurz in die Stadt, vielleicht noch ein paar Weihnachtsgeschenke kaufen und danach nach Denham oder Monkey Mia. Letztes Ziel ist Exmouth. Auf dem Rückweg lassen wir uns dann etwas mehr Zeit und schauen uns noch die ganzen Sehenswürdigkeiten der Westküste an. Wir wünschen euch allen frohe Weihnachten und falls wir nächste Woche kein Internet haben, einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Pinnacles DesertPinnacles DesertPinnacles DesertPinnacles Desertund läuft und läuft...Pinnacles DesertPinnacles DesertPinnacles DesertPinnacles DesertSanddünen in LancelinSanddünen in LancelinPerth Skyline

Tags: , , , , ,

Empfehlung

    Image of Lonely Planet Reiseführer Australien

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method PA_Filter::spool_analytics() should not be called statically in /www/htdocs/w00ce7b7/australien/wp-includes/plugin.php on line 339